Scheidung unter Christen: befürworten, verurteilen oder verschweigen?

Опубликовано в Unser Rabbi Spricht

Scheidung unter Christen befürworten verurteilen oder verschweigen

Heutzutage gibt es leider sehr viele Scheidungen unter Christen. Manchmal lassen sich sogar Pastoren scheiden und geben damit ein schlechtes Beispiel für die Gemeindemitglieder. Wie soll man darauf reagieren? Soll man das verurteilen, verschweigen oder rechtfertigen?

Dieses Thema möchte der oberste Rabbiner der JMGK Boris Grisenko kommentieren.

Leider ist diese Frage sehr aktuell. Und wisst ihr was? Ich habe keine eindeutige Antwort darauf. Denn es gibt verschiedene Situationen und unsere Reaktion sollte passend zu der bestimmten Situation sein.

Ich möchte zunächst einmal die Scheidungen unter den Pastoren erwähnen. Gott sei Dank, sind diese Fälle eher die Ausnahmen unter den russischsprachigen Gläubigen. Aber leider nimmt die Zahl dieser Ausnahmen stetig zu.

Wir wissen dass für die Gläubigen des Neuen Testaments es nur einen triftigen Grund gibt, warum ein Gläubiger sich scheiden lassen kann und wieder heiraten darf. Und ich muss leider sagen, dass die Tendenz so ist, dass die Gebote des Neuen Testaments (Brit Hadasha) immer weniger von den Gläubigen als absolute Gebote betrachtet werden, und das seit einer längeren Zeit. Das biblische Verbot auf Scheidung wird immer mehr verwaschen, und die Denominationen die Scheidungen aus verschiedenen Gründen befürworten, kamen nun zu dem nächsten Schritt: zu dem Akzeptieren des Zusammenlebens der Homosexuellen. Und manche gehen noch weiter: sie akzeptieren auch schon homosexuelle Ehen.

Genau diese Frage der Scheidung und der Wiederheirat ohne eine biblische Grundlage wurde sozusagen zu einem Zünder: wenn diese Barriere nicht mehr existiert, warum sollten dann noch andere Barrieren für Gläubige bestehen bleiben?

Damit will ich nicht sagen, dass diese Frage unwichtig ist. Aber genau diese Rolle der richtigen neutestamentlichen Haltung zur Scheidung und zur Wiederheirat ist sehr wichtig für den gesamten Leib Christi.

Deshalb möchte ich, dass wir mit Vorsicht, mit Weisheit und mit Liebe zueinander (sogar mit Liebe zu denen die Gottes Gebote brechen) uns trotzdem an das Wort Gottes in allem was es sagt halten und Gottes Gebote nicht brechen in dem wir es mit der heutigen Zeit und sozialen Gegebenheiten rechtfertigen, oder auch mit der Veränderung der weltlichen Gesetze und und und...

Natürlich ist jede Scheidungssituation unterschiedlich. Es gibt Fälle, wo keine Schuld des Ehebruchs vorzufinden ist, aber die Scheidung gerechtfertigt ist. Hier entsteht die Frage: dürfen die betroffenen Personen wieder heiraten? Darüber sprechen wir im Detail beim nächsten Mal.

Ausschnitt aus der Sendung "Wichtige Fragen, ehrliche Antworten mit Anna Karelina"

Для комментирования зарегистрируйтесь через соцсети:

You have no rights to post comments



©kemokiev.org – сайт Киевской еврейской мессианской общины 2000-2019. Все материалы, размещенные на kemokiev.org, являются собственностью сайта.
При использовании материалов, упоминание КЕМО и активная ссылка на страницу публикации обязательны.
Мнение редакции может не совпадать с мнением авторов.