Boris Grisenko: Wie der Teufel versucht unsere Beziehungen mit den anderen Menschen zu zerstören. Und wie wir das vermeiden können

Опубликовано в Unser Rabbi Spricht

Wie der Teufel versucht unsere Beziehungen mit den anderen Menschen zu zerstören. Und wie wir das vermeiden können

Jeder von uns meint oft von sich selbst, er sei der gerechteste Mensch auf der Welt, der weiß was richtig ist und was falsch ist. Jeder versucht dem anderen seine Meinung zu sagen und sein Recht zu behalten. Aber, ihr Lieben, nicht WIR sind die die es bestimmen, was richtig und was falsch ist, sondern das WORT GOTTES. Deshalb, wenn wir uns Seiner Macht unterwerfen, können wir dem Feind widerstehen.

In dieser Hinsicht macht es Sinn, sich Gedanken über die Beziehungen zu machen, die wir auf unterschiedlichen Ebenen haben: in der Familie, im Dienst, in der Gemeinde, in Freundschaften, bei der Arbeit, in der Ausbildung. Wir sollen darüber beten und Gott darum bitten, dass Er uns zeigt, wo genau wir in diesen Beziehungen Ihm nicht gehorchen, sondern von uns aus handeln und versuchen andere unter diese illegale Macht zu unterwerfen. Oder wir versuchen von uns aus zu handeln, so als wäre nicht Gott der Herr unseres Lebens.

In der Lösung von schwierigen Situationen muss eine richtige Reihenfolge vorhanden sein: zuerst müssen wir uns Gott unterwerfen, damit Er in eurer Seele und in dieser schwierigen Situation herrscht, und dann übt selbst die Macht darüber aus. Betet und wartet, dass Gott euch etwas zeigt. Das ist auch sehr wichtig, denn mit dem Feind kämpfen müssen wir auf eine legale Art und Weise. Und der der nicht legal handelt, bekommt anstatt Sieg einen Misserfolg.

DIE METHODEN DES FEINDES UM DIE GLÄUBIGEN AUSEINANDER ZU BRINGEN

Außerdem, verstehen wir ganz gut, dass auf unsere Beziehungen mit anderen Menschen auch unser Charakter Einfluss nimmt! Erinnert euch wie die Hirten von Abraham und Lot einen Streit wegen der Weiden für ihre Tiere miteinander hatten. Es ist sehr wichtig, dass weder der eigene Ruhm, noch der Besitz zwischen den Menschen stehen sollten! Denn, wenn all das was die Menschen in diese Welt zieht und sie gefangen hält sehr wirksam wird unter den Kindern Gottes, so bekommt der Feind ein legales Recht in unser Leben einzugreifen und so schafft er es die Menschen auseinander zu bringen.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass der Feind nicht nur das schafft, sondern auch eine falsche Einigkeit. Dafür kann er Schmeichelei, Angst, falsche Versprechen und vieles mehr benutzen. Und unter anderem auch die Situationen, wo wir geistlich offen sind vor den Menschen, denen wir keinen Grund haben zu vertrauen.

Auch der Geist der Lüge kann unsere Beziehungen beeinflussen. Wie wirkt dieser Geist? Er redet uns falsche Gedanken gegen unsere Geschwister ein, gegen unsere Ältesten, gegen unsere Verwandten, gegen all die Menschen, mit denen Gott uns zusammen führt. Und wenn ihr eine merkwürdige Angst vor den Menschen oder Ereignissen habt, dann verbietet es jeglicher Lüge und dem Wirken jeglicher Täuschung auf allen Ebenen auf euch Einfluss zu nehmen. Das ist sehr einfach zu tun, und hilft sofort die falschen Gedanken und Eindrücke zu unterbinden.

DER HERR SOLL UNTER UNS SEIN

Im Allgemeinen ist es wichtig, dass der Herr derjenige ist, der es bestimmt wie wir andere Menschen behandeln. Es ist wichtig, dass ich mich dem Herrn unterordne, und wenn nötig im Herrn mich anderen Menschen unterordne. Dann, mit dem Herrn zusammen werden wir fähig den Feind zu zerstören und zu verjagen! Wenn dies notwendig ist, dann denkt immer daran, ihr Lieben, dass die wahre Buße darin liegt, dass wir das ablegen wo wir Unrecht haben: in den Gedanken, Worten, Handlungen in Bezug auf die anderen Menschen. Zuerst Buße vor dem Herrn und vor dem Menschen, wenn diese Person von eurer falschen Haltung weiß. Und erst danach laden wir den Herrn ein und fangen an zu sehen wie wir diesen Teil unserer Beziehung offen legen und dann mit Ihm zusammen den Feind zerstören.

©Boris Grisenko: Sommer Retreat 2018.

Для комментирования зарегистрируйтесь через соцсети:

You have no rights to post comments



©kemokiev.org – сайт Киевской еврейской мессианской общины 2000-2019. Все материалы, размещенные на kemokiev.org, являются собственностью сайта.
При использовании материалов, упоминание КЕМО и активная ссылка на страницу публикации обязательны.
Мнение редакции может не совпадать с мнением авторов.